Montag, 27. Mai 2013

Der Wickeltaschen-Konflikt...

...oder wieviel Nerven darf eine Tasche kosten? Bei mir UNZÄHLIGE! Angefangen hat der Wickeltaschenkonflikt mit der Frage: Sollte die Wickeltasche "jungstauglich" sein, da ja ein kleines Kerlchen erwartet wird?! Diese Frage hat letztendlich mein Mann  für mich beantwortet, indem er mich fragte ob denn der Kleine damit tagtäglich herumlaufen würde oder doch eher ich ;)
Die nächste Hürde war dann der Schnitt, denn meine optimale Tasche sollte schon ein kleines Raumwunder sein, schliesslich gibt es bei zukünftig drei Kindern doch einiges neben dem eigenen Kram unterzubringen. Und dennoch...zu gross, ist ja auch wieder nix ;) Ich habe mich für die little Holiday Bag entschieden, Ewigkeiten wollte ich sie schon genäht haben, als REISETASCHE...Ich habe den Schnitt auf 80 % verkleinert, Seitentaschen wie bei der Fotobella  von Farbenmix angebracht und die Innentasche nach meinen Wünschen angepasst. Irgendwie habe ich mir da zu viel zugetraut, denn es war ein K(r)ampf...Irgendwie muss der Drucker mistgebaut haben, ich die Maaße falsch genommen und überhaupt, die Idee mit den Seitentaschen *grummel* ...Ich und auch meine Maschine waren stellenweise VÖLLIG überfordert und leider ist nicht alles so symmetrisch geworden wie es sollte *heul* Aber nach stundenlangen Auftrennaktionen, Tränen einer hormonüberlasteten Mama (mein Gott, was ist manchmal mit mir los?!!!) und einem schmerzenden Handgelenk wurde das Werk nun doch vollendet. 

Fazit:  (M)eine Wickeltasche darf auch Macken haben, jawoooooooooohl das habe ich so beschlossen!!! Das macht sie doch gleich viiiiiiiiiel interessanter *Pfffffffffffffff*

Genug aus dem Nähkästchen geplaudert...
Darf ich vorstellen, mein neuer Begleiter...mit Happpyyyyyyyy Streichelstöffchen...

Liebe Grüsse
Zora





P.S Ach jaaaaaaaaaaa und das erste mal habe ich mich nun auch an einen Geldbeutel gewagt!!! Ich mag es doch sooooo gerne "passend" 

Mittwoch, 1. Mai 2013

Für das zukünftige "Milchmonster"

...ist das allererste "Teil" entstanden und so zeige ich euch wohl (ebenfalls zum ersten mal) etwas so ganz OHNE  Pink, rosa oder lila....Wobei, ganz ist es mir nicht gelungen... wer entdeckt das winzig kleine LILA Detail????
Eigentlich passt so ein "Monster Thema" so gar nicht zu einem kleinen Menschenwesen und doch konnte ich diese bunten Kumpanen aus der Feder vom "Aprilkind" - so liebevoll und charmant, mit frechem Augenaufschlag und gut geputzten Zähnchen - nicht widerstehen. Ich hoffe  das es dem kleinen Mann in ein paar Wochen gut gefallen wird und es sich zwischen den drei lustigen Gefährten gut kuscheln und schmatzen lässt.
Meine Mädels waren ganz hin und weg bei der Entstehung des Stillkissens, denn sie finden das die lustigen Monster "voll was für Jungs sind" ...nun gut, wir tasten uns nun ganz langsam heran für den kleinen Mann ein kleines Reich zu schaffen und ihn zu benähen...Da wären ja noch das ein oder das andere Teilchen das für ihn entstehen soll. Mal sehen ob es mir gelingt, denn als Mädelsmama mag man es ja zu gerne verspielt, verrüscht, verziert,...eben von allem ein wenig mehr. Ob ich mich zurücknehmen kann ohne zu "schlicht"für meinen Geschmack zu werden??? Ihr werdet es sehen!!!

Nun erstmal das Kissen für mein zukünftiges Milchmonsterli (wow ist das schwer so ein riiiiiiiiiesending aufs Bild zu bekommen) ;)