Donnerstag, 7. Mai 2015

DIY - Spitzenpompoms...

...mit einem kleinen DIY Beitrag melde ich mich aus dem Hummeltigereulen-Nest zurück. Zugegebenermassen war es hier sehr still, denn hinter verschlossenen Türen wurde viel für  und rund um die Erstkommunion der Eule vorbereitet. Neben der kirchlichen Vorbereitung, dem organisatorischen Chaos wegen des unbeständigen Wetters, der Menüplanung und der Garderobenfrage, stand natürlich auch Deko auf dem Programm. 
Schon vor Monaten hatte ich die wunderschönen Pompoms aus Tortenspitze bei Pinterest entdeckt und wollte sie seitdem gerne nacharbeiten.Es gibt die unterschiedlichsten Anleitungen dazu aber wie das bei mir immer so ist...ich probiere lieber selber und habe mit den Kids eine eigene "Ich frickel das zusammen" Methode entwickelt. Ohne schneiden, dafür mit viel Kleber ;)
Weil diese Pom Pom´s mit etwas Fingerspitzengefühl wirklich Kinderleicht herzustellen sind, haben die Hummel und ich ein paar Bilder gemacht.

Was ihr benötigt:
  • Tortenspitze in beliebiger Grösse (10 Blatt pro Pom Pom)
  • Prittstift
  • Zierband (schmales Satinband o.ä.)


Los geht´s...


Als erstes die runde Tortenspitze in der Mitte falten, 
Kanten aufeinanderlegen








Diesen Halbkreis ebenfalls mittig knicken, 
rechte Seite auf die linke Seite falten




Insgesamt acht dieser "Kuchenstücke" anfertigen



 Anschliessend eine neue Tortenspitze nehmen und auf die schöne Seite, genau in der Mitte, Kleber auftragen


Jetzt dürfen die vier Kuchenstücke aufgeklebt werden...


Fertig ist die erste Hälfte des Pom Poms!!!

Vorsichtig umdrehen und auf die Rückseite grossflächig Kleber auftragen. 
In der Mitte das Band zum Aufhängen anbringen.


Nun nehmt ihr wieder eine Tortenspitze und legt diesen auf die fertige Hälfte (links auf links). Schöne Seite nach oben!



Die zweite Seite des Pom Pom´s wird gearbeitet...



Und dann, ja dann... kommt das 
Fingerspitzengefühl zum Einsatz!



Vorsichtig die Kanten der einzelnen Elemente aneinanderkleben



 ...und so auf beiden Seiten modellieren, das es schön "bauschig" wirkt...


und am Ende ein schön gerundeter PomPom entstanden ist...

TADAAAAAA, stolzes Hummelkind!



Ob in gross oder klein, ich finde es wirkt einfach super schön und frühlingshaft (Im Idealfall hätten sie bei uns an Baum und Pavillion hängen sollen). 
Leider hat uns das Wetter aber im Stich gelassen und so hingen sie über den Esstischen. 

Für die Kommunion habe ich neben pastellfarbenen kleinen Pom Poms auch grosse, weiße gearbeitet...




...und nun wünsch ich Euch einfach einen schönen Tag...

und sende Euch Grüße aus dem Hummeltigereulen-Nest

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen